Regionale Spezialitäten und tolle Lebensmittel von kleineren Produzenten aus ganz Deutschland Mehr erfahren
Welche Köstlichkeit einer Region möchten Sie gerne genießen?
Regionenkarte
Schwäbische Alb

Die Schwäbische Alb war früher eine sehr arme und karge Region. Auch heute ist es "uf dr Alb" kälter als im schwäbischen Umland.

Ich bin in der Nähe der Schwäbischen Alb aufgewachsen. ...

Produkte der Region
Saure Kutteln
Schwäbische Alb Saure Kutteln
Albsinth Absinth
Schwäbische Alb Albsinth Absinth
Hägenmark
Schwäbische Alb Hägenmark
Ostfriesland

Eine Hommage an die ostfriesische Küche findet man in Horst Scharfenbergs großartigem Buch "Aus Deutschlands Küchen". Buttermilch ist demnach noch vor Tee das Ostfriesengetränk mit der längsten ...

Produkte der Region
Münsterland
Produkte der Region
Gote geht genießen - NRW kulinarisch
Eifel, Münsterland, Ruhrgebiet, Rheinland, Ostwestfalen-Lippe, Sauerland Gote geht genießen - NRW kulinarisch
Hamburg

Heinrich Heine bemerkte zu Hamburg "Seine Sitten sind englisch, und sein Essen ist himmlisch. Die Hamburger sind gute Leute und essen gut."

Als Hansestadt und größter deutscher Hafen ...

Produkte der Region
Bremen

Die traditionelle Bremer Küche vereint als Hansestadt deftige Fleischgerichte des Umlands mit Fisch und internationalen Gewürzen.

Lüneburger Heide

Die lilafarbene Erikablüte ist charakteristisch wenn man an die bekannteste deutsche Heidelandschaft denkt. Auch kulinarisch ist sie für Heide stilbildend: Beim Heidehonig, Heidetee oder ...

Produkte der Region
Fläming

Der Fläming ersteckt sich von Sachsen-Anhalt nach Brandenburg. Hier gibt es eine große Zahl an kleineren Produzenten für Essen und Trinken. Ich hoffe bei Kostreich in Zukunft noch mehr ...

Produkte der Region
Berlin

Die Berliner Eckneipe war stilprägend für die Berliner Küche. Auch wenn Berlin als Weltstadt auch schon früh internationale kulinarische Einflüsse erfuhr.

Doch Buletten, Bockwürste oder ...

Produkte der Region
Spreewald

Der Spreewald war bereits im 19. Jahrhundert der Gemüsegarten Berlins. Und mit seinen Gemüsespezialitäten sowie dem Leinöl ist der Spreewald eine der bekanntesten kulinarischen deutschen ...

Produkte der Region
Rhön

Als Dreiländerregion erstreckt sich die Region Rhön in Thüringen, Bayern und Hessen. Hausmacherwurst (z.B. Pressack), Bier, Apfelsaft und Spirituosen sind typische Produkte für die Rhön.

...
Produkte der Region
Schwarzwald

Schwarzwälder Kirschtorte und Schwarzwälder Schinken sind den meisten Deutschen bekannt. In Verbindung mit der Kuckucksuhr ist der Schwarzwald auch für viele ausländische Touristen eine der ...

Produkte der Region
Rheinland

Hier ist für das Rheinland als Region das Kern-Rheinland (Bonn, Köln...) mit dem Niederrhein und dem Bergischen Land zusammengefasst. Die Spezialitäten im Rheinland sind mannigfaltig, und nach ...

Produkte der Region
Ruhrgebiet

Die Küche des Ruhrgebiets ist eine verhältnismäßig junge Küche. Vor 200 Jahren bestand das heutige Ruhrgebiet aus einigen westfälischen Dörfern. Dementsprechend ist hier auch heute eine ...

Produkte der Region
1972
Ruhrgebiet 1972
Adambier
Ruhrgebiet Adambier
Nordhessen

Nordhessen ist die Heimat der Ahle Worscht.

Natürlich gibt es in Nordhessen auch viele anderes Leckeres zu essen und trinken. DIE alles überragende Spezialität ist aber die Ahle ...

Produkte der Region
Nordfriesland

Die nördlichste Region Deutschlands verwöhnt jedes Jahr Urlauber mit ihrer Küstenlandschaft und ihren kulinarischen Spezialitäten. Typisch ist natürlich das Salzwiesenlamm, dessen Fleisch durch ...

Produkte der Region
Bodensee

Wer am Bodensee weilt, kann in tollem Essen und Trinken schwelgen: Viel Obst und Gemüse wird hier angebaut - die Tomaten/ Gurken/ Blattsalate/ Feldsalate von der Insel Reichenau sind sogar ...

Produkte der Region
Oberschwaben

Oberschwaben umfasst hier den schwäbischen Landstrich nördlich des Bodensees in Baden-Württemberg sowie den schwäbischen Teil Bayerns (ohne das Allgäu).

Spätzle oder "Spatzn" gibt es in ...

Produkte der Region
Chabeso
Oberschwaben Chabeso
Spätzlesmehl
Oberschwaben Spätzlesmehl
Niederbayern

Knödel, Fleisch- und Bratengerichte, Bier, Mehlspeisen - diese Berühmtheiten der bayerischen Küche findet man alle auch in Niederbayern. Durch die Grenze zu Tschechien und Österreich sind die ...

Produkte der Region
Oberbayern

Oberbayern ist mit dem Oktoberfest in München wahrscheinlich das kulinarische Zentrum Deutschlands. Bier, Schweinshaxen, Münchner Weißwürste... - das sind alles herausragende Spezialitäten. Und ...

Produkte der Region
Spessart

Der Spessart ist ein Mittelgebirge sowie eine Region, die sich über drei Bundesländer erstreckt: Das nördliche Bayern, einen kleinen baden-württembergischen Teil sowie Hessen.

Produkte der Region
Emsland

Das Emsland ist eine katholische, ländliche Gegend an der Grenze zu den Niederlanden. Kulinarisch ist das Emsland insbesondere berühmt für seinen Korn. Haselünner Korn ist auch eine Geografisch ...

Produkte der Region
Sauerland

Das Sauerland steht natürlich mit zwei der bekanntesten deutschen Biersorten kulinarisch für den Gerstensaft. Um "Fernsehbiere" soll es bei Kostreich aber nicht gehen.

Pumpernickel und ...

Produkte der Region
Eifel

Die Eifel umfasst als Mittelgebirge ein großes Gebiet in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Im Südosten trennt die Mosel die Eifel vom Hunsrück. Eine geographische Tatsache, die unlängst ...

Produkte der Region
Westerwald

Der Westerwald erstreckt sich über ein großes Gebiet in Rheinland-Pfalz bis hin nach Hessen und Nordrhein-Westfalen. Obwohl er nahe an den Weinbaugebieten von Rheinland-Pfalz liegt, ist der ...

Produkte der Region
Saarland

Das Saarland steht für eine bodenständige Küche. Eine Spezialität ist z.B. die Lyoner Wurst, die sowohl als Brotbelag dient als auch gegrillt wird. Am besten auf dem Schwenker, dem ...

Produkte der Region
Südschleswig

Es ist fast ironisch, dass die NÖRDlichste Region Deutschlands (Nordfriesland gehört eigentlich auch zu Südschleswig) SÜDschleswig heißt. Nordschleswig ist in Dänemark. Inwieweit sich die ...

Produkte der Region
Holstein

Holstein umfasst den großen südöstlichen Teil Schleswig-Holsteins. Die weltbekannte Holsteiner Spezialität ist das Lübecker Marzipan. Das ja nicht zuletzt auch Bundespräsident Joachim Gauck ...

Produkte der Region
Thüringer Schiefergebirge

Das Thüringer Schiefergebirge umfasst hier das Schiefergebirge als auch den Thüringer Wald. Gerade letztere Region ist mir in den Beschreibungen sehr sympathisch.

Wurden im Thüringer ...

Produkte der Region
Jägersenf mit Wacholder
Thüringer Schiefergebirge Jägersenf mit Wacholder
Thüringer Senf süß
Thüringer Schiefergebirge Thüringer Senf süß
Premiumsenf scharf
Thüringer Schiefergebirge Premiumsenf scharf
Thüringer Becken

Das Thüringer Becken umfasst bei Kostreich die fünf kleineren Regionen Erfurter Umland, Weimarer Land, Nationalpark Hainich, Eichsfeld und Kyffhäuser.

Beim Thema Essen aus Thüringen ...

Produkte der Region
Lausitz

Die Lausitz ist eine der östlichen Grenzregionen vom südlichen Sachsen (Oberlausitz*) bis hinauf nach Brandenburg (Niederlausitz). Es gibt auch einen polnischen Teil der Lausitz und einen ...

Produkte der Region
Halle-Saale-Unstrut

Diese Region in Sachsen-Anhalt hat mich gleich in zweifacher Hinsicht sehr positiv überrascht: Mit seinem Aprikosenanbau und dem Weinbau. Und beides in ausgezeichneter Qualität! ...

Produkte der Region
Aprikosenlikör
Halle-Saale-Unstrut Aprikosenlikör
Aprikosen Balsam-Essig
Halle-Saale-Unstrut Aprikosen Balsam-Essig
Rheinhessen

Rheinhessen = Wein. Diese Gleichung ist bei diesem großen Weinanbaugebiet nicht falsch. Aber natürlich gibt es auch noch eine schöne Küche zu entdecken. Wie den Spundeskäs, einen ...

Produkte der Region
Ostwestfalen-Lippe
Produkte der Region
Gote geht genießen - NRW kulinarisch
Eifel, Münsterland, Ruhrgebiet, Rheinland, Ostwestfalen-Lippe, Sauerland Gote geht genießen - NRW kulinarisch
Stade

Für Kostreich habe ich die niedersächsische Region Stade bewusst weit gefasst: neben dem Kern Stades, also dem Landkreis Stade inkl. des Alten Lands westlich von Hamburg und des gesamten ...

Produkte der Region
Ostniedersachsen

Unter Ostniedersachsen habe ich vor allem die Regionen um Braunschweig, Hannover und Wolfsburg zusammengefasst. Kulinarisch am Bekanntesten ist in Deutschland vermutlich die Braunschweiger ...

Produkte der Region
Knackwurst
Ostniedersachsen Knackwurst
Trainings Lager
Ostniedersachsen Trainings Lager
Hühnerbrühe
Ostniedersachsen Hühnerbrühe
Osnabrücker Land

Als ich in Osnabrück studiert habe, konnte ich Osnabrück zunächst keiner Region zuordnen. Emsland? Münsterland? Ostwestfalen? Nein! Der Osnabrücker ist stolz auf seine Osnabrücker Region.

...
Produkte der Region
Salzspray
Osnabrücker Land Salzspray
Prignitz

Die Prignitz ist eine der am dünnsten besiedelsten Regionen Deutschlands im Nordwesten Brandenburgs.

Die bekannteste Spezialität der Prignitz ist der

Havelland

Dank Theodor Fontane und seinem Herrn Ribeck verbinden wir mit dem Havelland zunächst Birnen. Das Schloss Ribeck gibt es übrigens tatsächlich. Und viele Birnen auch.

Generell gibt es im ...

Produkte der Region
Region Stuttgart

Stuttgart und seine Umgebung stehen in Deutschland oft stellvertretend für schwäbischen Spezialitäten allgemein: Also Spätzle, Maultasche und den schwäbischen Kartoffelsalat. In der Region ...

Produkte der Region
Stauferland

Als gebürtiger Göppinger habe ich die Gegend rund um meine schwäbische Heimatstadt und den Kaiserberg Hohenstaufen als eigenständige Region ausgewiesen. Durch meine Verbindung dorthin finden ...

Produkte der Region
Hohenlohe

Boeuf de Hohenlohe und das Schwäbisch-Hällische Schwein - Hohenlohe ist bekannt für seine herausragenden Rinder und Schweine.

Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall hat es ...

Produkte der Region
Mainfranken

Mainfranken ist hier der westliche Teil Frankens, mit Würzburg und Schweinfurt als größten Städten.

Mainfranken ist die größte bayerische Weinregion. Typisch mit seine rundlichen ...

Produkte der Region
Deutsche Spezialität - Deutsches Bier - Spezialität aus dem Rheinland - Kölner Spezialität - Mühlen Kölsch bei Kostreich
Rheinland

Mühlen Kölsch

Hersteller: Brauerei zur Malzmühle
Ein Traditionskölsch - das letzte in der althergebrachten 0,5l-Flasche.Mehr dazu
2,00 € *
Inhalt: 500 ml (0,40 € * / 100 ml)
inkl. 0,08€ Pfand.
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage (in D).

  • KR11354
  • Mühlen Kölsch wird von vielen Kölnern, die ich kenne, seit jeher in... mehr
    Produktbeschreibung
    Mühlen Kölsch wird von vielen Kölnern, die ich kenne, seit jeher in Pittermännchen (kleinen Fässern) auf Festen getrunken. Ein echter regionaler Klassiker. Für Kostreich habe ich mich daher für Mühlen Kölsch entschieden. Weil es das Lieblingskölsch der meisten Kölner in meinem persönlichen Umfeld ist (ich lebe seit 2006 in der Domstadt).*
     
    Kölsch ist ein obergäriges Bier und darf nach bestimmten Herstellungsverfahren in Köln und im direktem Umland gebraut werden (siehe "Regionale Geschichte"). Die Brauerei zur Malzmühle stellt das Mühlen Kölsch mit Gersten- und ein wenig Weizenmalz, Aromahopfen, Brunnenwasser und Hefe nach altem Familienrezept her (angewandt auf die relativ moderne Kölsch-Brauweise). Die Brauerei braut seit ihrer Gründung 1858 obergäriges Bier. Als letzte Kölner Brauerei vertreibt die Malzmühle das Mühlen Kölsch auch noch in der jahrzehntelang angestammten 0,5l-Flasche. Aktuell wirkt das wohl nicht mehr modern, eher altbacken - ich habe mich für Kostreich bewusst für diese Traditionsflaschenform entschieden.

    Kölsch ist ja ein leichter schmeckendes Bier. Unter den verschiedenen Kölschsorten ist das Mühlen Kölsch ein kräftiges, malziges Kölsch. Passend zum Unternehmensnamen "Brauerei zur Malzmühle".

    Probieren Sie diesen Stolz Kölner Brauchtums und Lebensart! Eine echte Kölner und deutsche Spezialität!


    *Natürlich unterscheiden sich die Geschmäcker und es gibt bei der erfreulichen Vielfalt an Kölsch auch andere Favoriten.
     
    Regionaler Klassiker Geschützte Herkunftsbezeichnung Mit Alkohol
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenmeinungen
    Wenn Sie einen Kommentar schreiben wollen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.
    Die Brauerei zur Malzmühle ist eine von neun existierenden Kölsch-Brauereien. Sie ist eine... mehr
    Rheinland
    Brauerei zur Malzmühle

    Die Brauerei zur Malzmühle ist eine von neun existierenden Kölsch-Brauereien. Sie ist eine Privatbrauerei - in der fünften Generation geführt von den beiden Schwestern Melanie und Jennifer Schwartz.

    1858 gründete der Ururururonkel der beiden Schwestern, Hubert Koch, die "Bier- und Malzextract-Dampfbrauerei Hubert Koch" am Heumarkt in der Kölner Altstadt. An der Stelle wo fünf Jahre zuvor die alte städtische Rats-Malzmühle abgerissen worden war. 1912 übernahm Gottfried Josef Schwartz die Brauerei und benannte sie um in "Obergärige Brauerei zur Malzmühle". Das Koch'sche Malzbier produziert die Brauerei bis heute nach dem patentierten Originalrezept des Firmengründers.

    Der Name "Obergärige Brauerei zur Malzmühle" unterstreicht, dass Hubert Koch und Gottfried Schwartz bereits von Beginn an das obergärige Bier brauten, welches heute unter dem Gattungsbegriff "Kölsch" firmiert. Das traditionell hergestellte Mühlen Kölsch besitzt also eine Brautradition seit 1858 (wenn es auch im 19. Jahrhundert noch kein Kölsch im heutigen Sinne war). Tradition pflegt die Brauerei zur Malzmühle mit dem "Mühlen" auch auf andere Art. Es ist das letzte Kölsch, das noch in den jahrzehntelang althergebrachten 0,5l-Glasflaschen vertrieben wird.

    Die Brauerei zu Malzmühle verfügt über mehrere gastronomische Lokalitäten. Die wichtigste ist am Stammsitz am Heumarkt: Ihr Brauhaus zur Malzmühle. Seit Anfang an (1858) ein klassisches Brauhaus und beliebter Treffpunkt Kölner Bürger. Gerne erzählt wird die Geschichte, dass Bill Clinton am 17.6.1999 das Brauhaus besuchte und beim Genuss von Sauerbraten und Mühlen Kölsch sagte: "Ich bin ein Kölsch." 


    Anschrift:
    Brauerei zur Malzmühle Schwartz
    Heumarkt 6
    50667 Köln

     

    Brauwasser, GERSTENMALZ , WEIZENMALZ , Hopfen. Alkoholgehalt: 4,8% Vol.   mehr
    Inhaltsstoffe
    Brauwasser, GERSTENMALZ, WEIZENMALZ, Hopfen.
    Alkoholgehalt: 4,8% Vol.
     
    An Kölsch scheiden sich die Geister. Ein obergäriges Bier, das schnell schal wird und... mehr
    Regionale Geschichte
    An Kölsch scheiden sich die Geister. Ein obergäriges Bier, das schnell schal wird und deshalb in kleinen Stangengläsern (0,2l) ausgeschenkt wird. Doch die Kölner sind dumme Sprüche über "ihr" Bier gewohnt. Kölsch stellt heute eine der großen Bastionen gegen die Pils-Übermacht in Bier-Deutschland dar. Es gibt neun Kölsch-Brauereien, keine von ihnen braut Pils.
     
    Wenn man das inbrünstige Verhältnis der Kölner zum Kölsch sieht, sowie die strenge Kölsch-Konvention der Kölner Brauer und den seit 1997 bestehenden EU-Herkunftsschutz, dann vermutet man schnell eine jahrhundertwährende Kölsch-Tradition.Doch das ist falsch. Kölsch als Begriff gibt es seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Und so wie wir das Kölsch heute kennen, wurde es nach dem 2. Weltkrieg eingeführt und hat sich in den 1960ern durchgesetzt.

    Die Kölner Brautradition ist lang (dem Vernehmen nach sogar bis 873). Doch Kölsch kam erst sehr spät. Im 19. Jahrhundert wurde in Köln gerne obergäriges Wieß gebraut, gewissermaßen der Vorläufer des Kölsch. Doch auch niedergärige Biere waren in der Rheinmetropole populär. Die sehr informative Seite "Kölsch-net" sieht die Einführung des Hochleistungsfilters im Brauereiwesen Anfang des 20. Jahrhunderts als die Geburtsstunde des klar gefilterten, heutigen Kölsch, welches das ungefilterte Wieß ablöste. Kölsch-net hat eine sehr schöne Übersichtstabelle, welche die Unterschiede vom Wieß zum heutigen Kölsch aufzeigt.

    Doch dass es Kölsch heute gibt, war maßgeblich einem Mann zu verdanken: Hans Sion, nach dem ehemals Chef der gleichnamigen Kölner Brauerei Sion. "Dieser erkannte kurz nach dem zweiten Weltkrieg, dass mit der alten Kölschsorte [Wieß, Anm. Kostreich] kein Staat mehr zu machen war. Diese war geschmacklich einfach nicht mehr auf Höhe der Zeit und ließ sich wegen ihrer kurzen Haltbarkeit auch nicht in Flaschen abfüllen wie es immer mehr in Mode kam. Hans Sion erkannte aber auch, dass es keinen Sinn gehabt hätte der Brauerei-Konkurrenz aus Dortmund und Bayern auf deren Gebiet, also mit Pils, Lager und Exportbier, Paroli zu bieten. Dazu waren die Kölner Brauereien nicht leistungsfähig genug und untergäriges Bier aus Bayern oder Dortmund war einfach, auch bei der Kölner Bevölkerung, populärer als die einheimischen Brauerzeugnisse.
    Etwas Besonderes musste her, etwas was an die Kölner Brautradition anknüpft und von der auswärtigen Konkurrenz nicht geliefert werden konnte. Und damit war das „neue“ Kölsch geboren. Es kostete aber viel Überzeugungsarbeit bis die einheimischen Brauer das Konzept übernahmen. Insbesondere Brauereien wie Sester, die eine große Palette an untergärigen Sorten im Angebot hatten, waren sehr skeptisch und sprangen erst spät auf den Zug auf." (Quelle Kölsch-net)
      
     
    Mit jedem folgenden Jahrzehnt setzte sich Kölsch in Köln mehr durch. Die meisten Kölner Brauereien stoppten auch die Produktion ihrer anderen Biersorten wie Alt oder Pils.
    1986 kam es dann zur Kölsch Konvention. Einem rechtsverbindlichen Vertragswerk der Kölner Brauer, das (er)klärt was Kölsch ist und dass Kölsch aus Köln (und direktem Umland) zu sein hat:

    "-  Kölsch wird nach dem Reinheitsgebot von 1516 gebraut, und das nur von Brauereien im Kölner Stadtgebiet und einigen besonders bestimmten Brauereien mit Besitzstand in der Umgebung.
     
    -  Kölsch ist ein obergäriges, helles, hochvergorenes, hopfenbetontes, blankes Vollbier.

    -  Die Stange ist das einzige gebräuchliche Kölsch-Glas.

    -  Ein Ausschuss wacht über die Einhaltung der eingegangenen Verpflichtungen und ein Schiedsgericht entscheidet in Streitfragen. Bei Zuwiderhandlungen kann das Gericht Vertragsstrafen bis zu 125.000.- EUR verhängen."
     
    Quelle: Kölner Brauerei-Verband - Dort kann man auch die gesamte Kölsch-Konvention im Original nachlesen. Die Konvention wurde gerichtlich bestätigt. Kölsch bezeichnet also nicht nur das Herstellungsverfahren, sondern auch die Herkunft des Bieres.
     
    Lokal gibt es von Seiten vieler Kölner eine große Rivalität mit dem Düsseldorfer Alt. Dabei sind sich beide Biere gar nicht mal unähnlich, nämlich obergärig. Deshalb habe ich Alt und Kölsch bei Kostreich auch in eine Kategorie gepackt.
     
    Um zum Anfang noch mal Bezug zu nehmen: In den traditionellen Kölner Brauhäusern schenken sie Kölsch in den 0,2l-Gläschen aus. Als Exilschwabe, der 0,4l-Gläser mag, habe ich darüber anfangs auch gerne gelästert. Aaaaber, die Köbesse (Brauhaus-Kellner) sind sehr schnell, und so hat man konstant ein frisch gezapftes Bier vor sich stehen. 
    Eine Kölsch-Brauerei (Gaffel) wollte übrigens vor ein paar Jahren ein leicht verändertes Glas in der Gastronomie einführen. Da griff die besagte Kölsch-Konvention und Gaffel musste das Glas wieder zurückziehen.

    Heute hat Kölsch noch keine jahrhundertelange Tradition, die wird sie aber bei der Liebe der Kölner zu ihrem Bier noch bekommen. 
     
    Eibauer Schwarzbier
    Eibauer Schwarzbier
    500 ml 0,44 € / 100 ml
    2,20 € *
    Kölsche Jung Brotmischung
    Kölsche Jung Brotmischung
    550 g 0,82 € / 100 g
    4,50 € *
    Rheinisches Zuckerrübenkraut
    Rheinisches Zuckerrübenkraut
    450 g 0,44 € / 100 g
    2,00 € *
    Rheinische Schneidebohnen milchsäurevergoren
    Rheinische Schneidebohnen milchsäurevergoren
    500 g 0,56 € / 100 g
    2,80 € *
    ×
    Rückmeldung & Kontakt